Lenovo ThinkSystem SR650 - Für rechenintensive Workloads

Lenovo ThinkSystem SR650 - Vielseitiger und skalierbarer Hochleistungsserver

Für rechenintensive Workloads - Lenovo ThinkSystem SR650

 

Für mittlere bis große Unternehmen sowie verwaltete und Cloud Service-Anbieter ist der Lenovo ThinkSystem SR650 der optimale 2HE-Server mit zwei Sockeln – der weltweit am weitesten verbreitete Servertyp. Er ist für hohe Leistung mit 205-W-CPUs, NVMe-Laufwerken mit geringer Latenz und mit Hochleistungs-GPUs ausgestattet.

Mit der traditionellen Zuverlässigkeit von Lenovo ist der sehr flexible und konfigurierbare SR650 die ideale Plattform für hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) oder Software-definierten Storage (SDS). Er bietet eine solide Grundlage für: 1) Die Umwandlung von Ressourcen in Services unter Verwendung von validierten Designs für Hybrid Cloud. 2) Die Durchführung von Analysen von Streaming Daten unter Verwendung von validierten Designs für Big Data, und 3) die Steigerung der Produktivität von virtualisierten Transaktionssystemen mithilfe von validierten Designs für OLTP-Datenbanken.

 

Leistungsfähigster Server für Rechenzentren mit Bedarf an Skalierbarkeit

 

Der Lenovo ThinkSystem SR650 ist ein 2-Sockel-Rackserver, der mit dem flexiblen Speicher und I/O sowie als branchenweite Nr. 1 an Zuverlässigkeit für geschäftskritische Workloads für hohe Geschwindigkeit und Erweiterungen konzipiert wurde.

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon
-11%

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Silver 4310 / 2.1 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
UVP 6.368,00 EUR
5.657,00 EUR
Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon
-29%

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Silver 4314 / 2.4 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
UVP 5.907,00 EUR
4.182,00 EUR
Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Gold 6326 / 2.9 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
7.121,00 EUR
Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon
-30%

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Gold 6326 / 2.9 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
UVP 7.115,00 EUR
4.971,00 EUR
Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon
-30%

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Silver 4310 / 2.1 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
UVP 5.489,00 EUR
3.841,00 EUR
Lenovo ThinkSystem SR650 V2 - Rack-Montage - Xeon
-33%

Lenovo ThinkSystem SR650 V2 7Z73 - Server - Rack-Montage - 2U - zweiweg - 1 x Xeon Silver 4309Y / 2.8 GHz - RAM 32 GB - SAS - Hot-Swap 6.4 cm (2.5") Schacht/Schächte - keine HDD - Matrox G200 - kein Betriebssystem - Monitor: keiner...

Verifizierte Bewertung
UVP 5.489,00 EUR
3.641,00 EUR
Transparent pixel

 

 

Vielseitig und skalierbar - ThinkSystem SR650

 

 

ThinkSystem SR650 unterstützt Intel® Optane™ DC Persistent Memory und bis zu zwei CPUs der Intel® Xeon® Processor Scalable Produktfamilie der nächsten Generation, mit insgesamter Leistungsverbesserung um 36 % im Vergleich zur Vorgängergeneration.* Es unterstützt zwei 300 W Hochleistungs-GPUs und ML2 NIC-Adapter mit geteilter Verwaltung. Die einzigartige Lenovo AnyBay Technologie bietet die Flexibilität für das Mischen von SAS/SATA HDDs/SSDs und NVMe SSDs in denselben Schächten. Unterstützung jetzt für bis zu 24 NVMe Laufwerke verfügbar.

Vier direkt verbundene NVMe-Ports auf dem Motherboard bieten ultra-schnelle Lese-/Schreibvorgänge mit NVMe-Laufwerken und reduzieren die Kosten durch die Vermeidung von PCIe-Switch-Adaptern.

Außerdem kann der Speicher als kostengünstigste Lösung für höhere Anwendungsleistung abgestuft werden. Optionale gespiegelte M.2-Laufwerke gewährleisten Zuverlässigkeit und eine schnelle Betriebssysteminitialisierung. Das SR650 verfügt auch über 80 PLUS Platinum und Titanium PSUs sowie einen Dauerbetrieb bei 45 °C, um die Energiekosten zu senken.

Lenovo ThinkSystem SR650 - günstig online kaufen
Lenovo ThinkSystem SR650

 

 

Sichere und einfache Verwaltung - Lenovo Thinksystem SR650

 

Lenovo ThinkShield ist ein umfassender End-to-End-Sicherheitsansatz, der mit der Entwicklung beginnt und die gesamte Lieferkette sowie den Lebenszyklus eines Geräts begleitet.

Lenovo XClarity Controller verfügt über eine einfache grafische Benutzeroberfläche, Redfish-konforme REST APIs auf Industriestandard und ermöglicht das doppelt so schnelle Hochfahren im Vergleich zu Servern vorheriger Generationen** mit bis zu 6x schnelleren Firmware-Updates. Lenovo XClarity Administrator ist eine virtualisierte Anwendung, die ThinkSystem Server, Storage und Vernetzung zentral verwaltet. Mithilfe von wieder verwendbaren Patterns und Richtlinien beschleunigt und skaliert er die Infrastruktur-Bereitstellung und -Wartung. Er fungiert als zentraler Integrationspunkt und erweitert Ihre Verwaltungsprozesse des Rechenzentrums auf die physische IT.

Mit XClarity Integrators in externen IT-Anwendungen und der Integration über REST-APIs wird die Bereitstellung von Services weiter beschleunigt, die IT-Verwaltung optimiert und werden Kosten eingedämmt.

Lenovo Server sind weiterhin branchenweit die Nr. 1 der zuverlässigsten Server.

Spezifikationen

Formfaktor/Höhe 2HE-Rack-Server
Prozessoren Intel® Xeon® Platinum Prozessoren der bis zu 2. Generation, bis zu 205 W
Speicher Bis zu 7.5 TB in 24x DIMM Slots mit 128 GB DIMMs und Intel® Optane™ DC Persistent Memory; 2666 MHz / 2933 MHz TruDDR4
Erweiterungssteckplätze Bis zu 7x PCIe 3.0 über mehrere optionale Riser-Karten, inklusive 1x dedizierten PCIe-Steckplatz für RAID-Adapter
Laufwerksschächte Bis zu 14x 3.5” oder bis zu 24x 2.5” Hot-Swap Einschübe (bis zu 12 AnyBay Einschübe oder bis zu 24 NVMe Einschübe); Bis zu 2x M.2 Boot Laufwerke (RAID 1)
HBA/RAID-Unterstützung HW RAID (bis zu 24 Ports) mit Flash-Cache; bis zu 16-Port HBAs
Sicherheits- und Verfügbarkeitsmerkmale TPM 1.2/2.0; PFA; Hot-Swap/redundante Laufwerke, Lüfter und PSUs; kontinuierliche Betriebstemperatur bis zu 45 °C; Light Path-Diagnose-LEDs; über Front zugängliche Diagnose über dedizierten USB-Anschluss
Netzwerkschnittstelle 2/4-Port 1 GbE LOM; 2/4-Port 10 GbE LOM (Base-T oder SFP+); 1x dedizierter 1 GbE Management-Port
Stromversorgung (Energy Star 2.0-konform) 2x im Betrieb tauschbar/redundant: 550 W/750 W/1100 W/1600 W 80 PLUS Platinum; oder 750 W 80 PLUS Titanium; oder -48 V DC 80 PLUS Platinum
Systemverwaltung XClarity Controller Embedded Management, XClarity Administrator für zentralisierte Infrastrukturbereitstellung, XClarity Integrator Plug-ins und XClarity Energy Manager für ein zentralisiertes Server-Leistungsmanagement
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft, Red Hat, SUSE, VMware.
Eingeschränkte Garantie 1- und 3-jährlich vom Kunden ersetzbare Einheit und Vor-Ort-Service; am nächsten Werktag 9x5; optionale Service-Upgrades

 

 

Zukunftsdefiniertes Rechenzentrum

 

Lenovo bietet kosteneffiziente, zuverlässige und skalierbare Lösungen durch die Kombination von industrieführender Technologie und den weltweit besten Software-definierten Angeboten mit Lenovo ThinkShield, XClarity und TruScale Infrastructure Services, um den Lebenszyklus der Ansprüche Ihres Rechenzentrums zu begleiten. ThinkSystem SR650 bietet Unterstützung für Datenanalyse, Hybrid-Cloud, hyperkonvergierte Infrastruktur, Videoüberwachung, High Performance Computing und vieles mehr.

Lenovo ThinkSystem SR650 - Rechenzentrum
Lenovo ThinkSystem SR650 - hier bestellen

 

 

 

Workload-optimierter Support

 

 

Intel® Optane™ DC Persistent Memory bietet ein neues, flexibles Speichertier, das exakt auf Daten-Workloads zugeschnitten ist, und eine unvergleichliche Kombination an hoher Kapazität, Erschwinglichkeit und Persistenz bietet. Diese Technologie wird wichtige Auswirkungen auf den echten Rechenzentrumsbetrieb haben: Reduktion von Neustart-Zeiten von Minuten auf Sekunden, 1,2fache virtuelle Maschinen-Dichte, dramatisch verbesserte Datenreplikation mit 14-fach geringerer Latenz und 14fach höheren IOPS, sowie bessere Sicherheit für persistente, in Hardware integrierte Daten.

 

 

Flexibler Speicher

 

 

Das Lenovo AnyBay Design bietet eine Auswahl von Laufwerks-Oberflächentypen im gleichen Laufwerk-Bay: SAS Laufwerke, SATA Laufwerke oder U.2 NVMe PCIe Laufwerke. Durch die Freiheit, einige der Bays mit PCIe SSDs zu konfigurieren und die restlichen Bays für SAS Laufwerke mit hoher Kapazität zu nutzen, besteht die Möglichkeit, in der Zukunft bei Bedarf auf mehr als ein PCIe SSD aufzurüsten.

Lenovo ThinkSystem SR650 - Speicher
Lenovo ThinkSystem SR650 - IT Verwaltung

 

 

 

Stärkung der IT-Verwaltung

 

 

 

Lenovo XClarity Controller ist der eingebettete Management-Motor in allen ThinkSystem Servern, der die grundlegenden Aufgaben des Server-Management standardisieren, vereinfachen und automatisieren soll. Lenovo XClarity Administrator ist eine virtualisierte Anwendung, die ThinkSystem Server, Speicher und Netzwerke zentral verwaltet, was die Bereitstellungszeit im Vergleich zum manuellen Betrieb um 95 % reduzieren kann. Der XClarity Integrator hilft Ihnen, das ITManagement zu optimieren, die Bereitstellung zu beschleunigen und Kosten zu sparen, indem Sie XClarity nahtlos in eine bestehende IT-Umgebung integrieren.

Produktmerkmale

Bei der Entwicklung dieses Servermodells standen die Kriterien Leistungsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Erweiterungsfähigkeit im Vordergrund. Diese Produktmerkmale ermöglichen es Ihnen, die Systemhardware so anzupassen, dass bereits bestehende Anforderungen erfüllt und zugleich flexible Erweiterungsmöglichkeiten für die Zukunft bereitgestellt werden.

Der Server bietet die folgenden Produktmerkmale und Technologien:

  • Lenovo XClarity Controller (XCC)

    Der Lenovo XClarity Controller ist der allgemeine Management-Controller für die Lenovo ThinkSystem-Serverhardware. Der Lenovo XClarity Controller konsolidiert verschiedene Managementfunktion in einem einzigen Chip auf der Systemplatine des Servers.

    Zu den einzigartigen Funktionen von Lenovo XClarity Controller gehören die verbesserte Leistung, Remote-Video mit höherer Auflösung und erweiterte Sicherheitsoptionen. Weitere Informationen zum Lenovo XClarity Controller finden Sie hier:

    UEFI-kompatible Server-Firmware

  • Die Lenovo ThinkSystem Firmware ist kompatibel mit der Unified Extensible Firmware Interface (UEFI). UEFI ersetzt das BIOS und definiert eine Standardschnittstelle zwischen dem Betriebssystem, der Plattform-Firmware und externen Einheiten.

    Lenovo ThinkSystem Server können UEFI-konforme Betriebssysteme, BIOS-basierte Betriebssysteme und BIOS-basierte Adapter sowie UEFI-konforme Adapter booten.

    Anmerkung: Der Server bietet keine Unterstützung für DOS (Disk Operating System).

  • Große Systemspeicherkapazität

    Der Server unterstützt Register-DIMMs (RDIMMs), Load-Reduced-DIMMs (LRDIMMs), dreidimensionale Stack-Register-DIMMs (3DS RDIMMs) und DC Persistent Memory Module (DCPMMs). Weitere Informationen zu den bestimmten Typen und der maximalen Speicherkapazität finden Sie unter Technische Daten.

  • Unterstützung für flexible Netze

    Der Server verfügt über einen Anschluss für den LOM-Adapter, wobei zwei oder vier Netzwerkanschlüsse für Netzunterstützung bereitgestellt werden.

  • Integriertes TPM (Trusted Platform Module)

    Dieser integrierte Sicherheitschip führt Verschlüsselungsfunktionen aus und speichert öffentliche und nicht öffentliche Sicherheitsschlüssel. Er stellt die Hardwareunterstützung für die TCG-Spezifikation (Trusted Computing Group) zur Verfügung. Sie können die Software für die Unterstützung der TCG-Spezifikation herunterladen.

    Trusted Platform Module (TPM) existiert in zwei Versionen – TPM 1.2 und TPM 2.0. Sie können die TPM-Version von 1.2 auf 2.0 und zurück ändern.

    Weitere Informationen zu TPM-Konfigurationen finden Sie unter „TPM/TCM aktivieren“ im Wartungshandbuch.

    Anmerkung: Bei Kunden auf dem chinesischen Kontinent ist möglicherweise ein von Lenovo qualifizierter TPM 2.0-Adapter oder ein TCM-Adapter (Trusted Cryptographic Module; auch als Tochterkarte bezeichnet) vorinstalliert.

  • Große Datenspeicherkapazität und Hot-Swap-Funktionalität

    Die Servermodelle unterstützen maximal vierzehn 3,5-Zoll-Hot-Swap-SAS- oder SATA-Speicherlaufwerke oder maximal vierundzwanzig 2,5-Zoll-Hot-Swap-SAS-/SATA-/NVMe-Speicherlaufwerke.

    Dank der Hot-Swap-Funktion können Sie Laufwerke hinzufügen, entfernen oder ersetzen, ohne den Server auszuschalten.

  • Funktion „Light Path Diagnostics“

    Die Funktion „Light Path Diagnostics“ stellt Anzeigen bereit, die Ihnen beim Diagnostizieren von Fehlern helfen sollen. Weitere Informationen zur Funktion „Light Path Diagnostics“:

  • Mobiler Zugriff auf die Website mit Lenovo Serviceinformationen

    Auf dem Systemserviceetikett, das an der Abdeckung des Servers angebracht ist, befindet sich ein QR-Code. Diesen können Sie mit dem QR-Code-Lesegerät und -Scanner einer mobilen Einheit scannen, um schnellen Zugriff auf die Website mit Lenovo Serviceinformationen zu erhalten. Die Website mit den Lenovo Serviceinformationen stellt weitere Informationen zur Komponenteninstallation sowie Videos zum Ersetzen von Komponenten und Fehlercodes für die Serverunterstützung zur Verfügung.

  • Redundante Netzwerk-Verbindung

    Lenovo XClarity Controller stellt eine Failover-Funktionalität für eine redundante Ethernet-Verbindung zur entsprechenden installierten Anwendung bereit. Tritt ein Fehler bei der primären Ethernet-Verbindung auf, wird der gesamte Ethernet-Datenverkehr, der der primären Verbindung zugeordnet ist, automatisch auf die optionale redundante Ethernet-Verbindung umgeschaltet. Sind die entsprechenden Einheitentreiber installiert, geschieht dieses Umschalten ohne Datenverlust und ohne Benutzereingriff.

  • Redundantes Kühlsystem und redundante optionale Stromversorgung

    Der Server unterstützt maximal zwei Hot-Swap-Netzteile und sechs Hot-Swap-Lüfter, die eine Redundanz für eine typische Konfiguration bereitstellen. Das redundante Kühlsystem im Server stellt den weiteren Betrieb sicher, falls einer der Lüfter ausfällt.